Wir haben für Sie eine benutzerfreundliche Druckversion hinterlegt, die nur die in jeder Seite enthaltenen Textinformationen wiedergibt.

Bürgerhilfe

In Zusammenarbeit zwischen Pfarrei, Pfarrgemeinderat und Gemeinde wurde das soziale Netzwerk "Bürgerhilfe – wir sind für Sie da“ für die Orte Taching am See, Tengling, Tettenhausen und Törring entwickelt.

 

Das Angebot lässt sich mit den Schlagwörtern Notfallhilfe – Besuche – Betreuung – Beratung – Begleitung beschreiben. Darunter fallen kurzfristige Entlastung für pflegende Angehörige, die zeitweise Betreuung behinderter Mitmenschen oder auch die stundenweise Beschäftigung mit Kindern. Organisiert werden sollen kleinere Besorgungen und Einkäufe für weniger mobile, z.B. ältere Mitbürger. Falls erforderlich, sollen Kontakte zu Hilfsorganisationen wie beispielsweise Caritas, VdK oder Malteser Hilfsdienst vermittelt oder die Suche nach einer geeigneten Hilfskraft unterstützt werden. Hilfreich ist sicher auch Unterstützung im Umgang mit Behörden, beim Finden richtiger Ansprechpartner oder bei Bedarf auch persönliche Begleitung. Und nicht zuletzt bietet die Bürgerhilfe einen Besuchsdienst an und nimmt sich Zeit, einfach nur zu zu hören oder die Dinge des Alltags zu besprechen.

 

In jedem Ort gibt es eine Ansprechpartnerin, die die Koordination und bei Bedarf die Vermittlung einer geeigneten Helferin übernimmt. Dies sind

für Taching am See: Marianne Sailer, Landwirtin, Tel. 08681 – 45730
für Tengling: Doris Witte, Büroangestellte i.R., Tel. 08681 – 1216
für Tettenhausen: Marianne Aicher, Landwirtin, Tel. 08681 – 471730
für Törring: Astrid Fenninger, Lehrerin, 08687 – 787

 

Neben diesem strukturierten Hilfsangebot beteiligen sich in der Gemeinde Taching am See aber auch noch erfreulich viele Vereine, Gruppen und Privatpersonen an der Betreuung ihrer Mitbürger und schaffen damit ein soziales Netzwerk. Beispielhaft seien nur die zahlreichen Aktivitäten des Frauenclubs ("Ü-60-Mach mit") oder des Pfarrgemeinderates genannt, auf die jeweils in der Tagespresse und in unserem Veranstaltungskalender hingewiesen wird.

 

Behindertenbeauftragte der Gemeinde Taching am See ist Anneliese Streitwieser, Weitgassing, Tel. 08687 - 1238. Auf die Sprechzeiten in der Verwaltung wird jeweils in der Tagespresse hingewiesen.

 

Familienbeauftragte der Gemeinde Taching am See ist Kathrin Haslberger, Taching am See, Tel. 08681 - 4778657.

 

Als Informationsplattform stehen auch die Familienstützpunkte des Landkreises Traunstein zur Verfügung, für die Gemeinde Taching am See befindet sind der nächste Stützpunkt in Tittmoning (weitere Informationen als pdf-Datei).

 

Jugendbeauftragte der Gemeinde Taching am See ist Regina Jauernig, Taching am See, Tel. 08681 - 4778509 bzw. 0176 - 52967342. Sie organisiert unter anderem das Ferienprogramm.

 

Seniorenbeauftragter der Gemeinde Taching am See ist Max Streibl, Taching am See, Tel. 08681 - 1829.

 

Sozialfonds

Der von der Gemeinde Taching am See geführte Sozialfonds, der in erster Linie aus Spenden gespeist wird, dient der Unterstützung im Gemeindegebiet ansässiger Personen und Familien, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind. Die Unterstützung wird streng vertraulich von einem maximal fünfköpfigen Gremium beschlossen, so dass schnell und unbürokratisch geholfen werden kann.

Die Ansprechpartner sind

1. Bürgermeisterin Ursula Haas (08681 – 400514)
in Taching am See: Vroni Haslberger (08681 – 9459), Christoph Wamsler (08681 – 698480)
in Tengling: Christa Eder (08687 – 402), Marlies Dumberger (08687 – 712).

Spenden für den Sozialfonds können gegen Spendenquittung auf das Konto 546610366 bei der VR Bank Oberbayern Südost AG, BLZ 710 90000 eingezahlt werden.

 

Bürgertaxi

Dank der guten Zusammenarbeit in der Verwaltungsgemeinschaft steht das Waginger Bürgertaxi jeden Donnerstag auch unseren Gemeindebürgern für Besorgungsfahrten im Gemeindebereich Taching am See und Waging am See kostenlos zur Verfügung. Somit besteht auch in unserem Gemeindebereich ein sozial motivierter Fahrdienst z.. B. für Senioren, aber bei Bedarf auch für andere Mitbürger mit mangelnder Mobilität.

Die Anmeldung erfolgt bitte jeweils bis Mittwoch vor 16 Uhr im Rathaus bei Herrn Huber oder Herrn Ortner (08681 – 400541).