Wir haben für Sie eine benutzerfreundliche Druckversion hinterlegt, die nur die in jeder Seite enthaltenen Textinformationen wiedergibt.
Bild Taching am SeeBild Taching am See
Taching am See
Bild TenglingBild Tengling
Tengling
Bild See von NordenBild See von Norden
Blick auf St. Coloman und den See

Taching auf facebook
facebooklogo
Tengling auf facebook

facebooklogo

 

Impressum

Die Gemeinde Taching am See

Die von Landwirtschaft, Handwerk, Gewerbe und Fremdenverkehr geprägte Gemeinde Taching am See mit etwa 1950 Einwohnern liegt im Landkreis Traunstein im Südosten Oberbayerns. Sie besteht aus den zwei bis zur Gebietsreform eigenständigen Ortsteilen Taching am See und Tengling.


Taching am See ist eine selbständige Gemeinde, bildet aber zusammen mit dem Markt Waging am See und der Gemeinde Wonneberg eine Verwaltungsgemeinschaft mit Sitz in Waging am See.


Anschrift der Verwaltung:
Verwaltungsgemeinschaft Waging am See,
Salzburger Str. 1, 83329 Waging am See
Tel.: 08681- 4005-0, Fax: 08681- 400560, E-Mail: rathaus@waging.de

1. Bürgermeisterin der Gemeinde Taching am See ist seit 2008
Ursula Haas, Erzieherin, Igelsbach 27, 83373 Taching am See (Tengling)

Tel.: 08681 - 4005-14, privat 08687 - 1277, E-Mail: buergermeister@taching.de

 

Broschüren mit Informationen für Neubürger und zu sozialen Projekten in der Gemeinde können Sie sich durch Anklicken der kleinen Bilder als pdf-Datei öffnen:

 

Aus dem gemeindeübergreifenden Projekt "Regionale Daseinsvorsorge" hervorgegangen ist der VARIO-Bus. Informationen finden Sie im zugehörigen Flyer.


Aktuelle Ausgabe der Gemeindezeitung VG-Blattl

Mit einem Doppelklick auf den folgenden Link werden Sie zur Homepage des Wittich-Verlags weitergeleitet. Hier können Sie rechts oben die E-Paper-Ausgabe der jeweils aktuellen Gemeindezeitung oder im Datenbankarchiv alle früheren Beiträge der einzelnen Gemeinden aufrufen. Eigene Beiträge für das VG-Blatt senden Sie bitte an sekretariat@waging.de. Der Redaktionsschluß der nächsten Ausgaben ist jeweils auf einer der ersten Seiten des aktuellen VG-Blattes abgedruckt.

 

 

Die Finanzplanung für das laufende Jahr ist dem gemeindlichen Haushalt zu entnehmen. Im Vorbericht dazu wird ein zusammengefasster Überblick gegeben: Vorbericht zum Haushalt 2017.
Wer den Gesamthaushalt einsehen will, kann sich jederzeit an die Verwaltung oder die Bürgermeisterin wenden, auf eine Einstellung haben wir wegen der Dateigröße verzichtet.

 

Den Flächennutzungsplan für das Gemeindegebiet haben wir als pdf-Dateien (externer Link auf die VG-Seite) hinterlegt:

Bereich Nord (5,4 MB)

Bereich Süd (5,3 MB)

Begründung zum FNP Taching (5,7 MB)

Die Liste der Planänderungen gegenüber der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung finden Sie hier.

 

Die 15 Städte und Gemeinden Fridolfing, Kirchanschöring, Palling, Petting, Taching am See, Tittmoning, Traunreut, Trostberg, Waging am See und Wonneberg aus dem Landkreis Traunstein sowie Feichten an der Alz, Garching an der Alz, Halsbach, Kirchweidach und Tyrlaching aus dem Landkreis Altötting haben sich für die aktuelle LEADER-Periode 2014 bis 2020 beworben. Informationen zum Verfahrensstand, zu möglichen Projekten und zu aktuellen Terminen finden Sie auf der vom Projektbetreuer eingerichteten Seite: LEADER Traun-Alz-Salzach

 

Der Gemeindeverbund Waginger See - Rupertiwinkel wurde im März 2013 zur staatlich anerkannten Öko-Modellregion ernannt. Eine Kurzzusammenfassung der Zielsetzungen finden sie hier: Flyer Öko-Modellregion
Weitergehende Informationen, Berichte und Hinweise finden Sie auf der Internetseite der Bayerischen Öko-Modellregionen: www.oekomodellregionen.bayern

 

Zusammengefasst finden Sie die Informationen über gemeindeübergreifende Projekte in der Region unter dem Internetauftritt der Regionalinitiativen Waginger See - Rupertiwinkel.

 

Im Rahmen des Breitbandausbaus beteiligt sich die Gemeinde an aktuellen Förderprogrammen:

Zweites Breitbandauswahlverfahren 2015 bis 2016

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) an. Als erster Schritt ist eine Markterkundung durchzuführen. Weitere Informationen werden über nachfolgenden Link bereitgestellt: http://breitband.regensburg-it.de/taching

Im Rahmen des Förderprogrammes "KSI Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung der Gemeinde Taching a. See für den Bereich Außenbeleuchtung" wurde 2013 die Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technologie umgerüstet. Näheres zum Programm finden sie hier: Förderprogramm Klimaschutztechnologie

 

Im Rahmen eines weiteren Förderprogrammes wurde der Gemeinde von der Regierung von Oberbayern ein Energie-Coaching ermöglicht. Den Abschlussbericht finden sie hier: Endbericht Energiecoaching für oberbayerische Kommunen

 

Die Gemeinden Fridolfing, Kirchanschöring, Taching am See und Tittmoning (Interkommunale Kooperation Salzachtal) erarbeiteten seit 2011 in einem vom Bundesbauministerium geförderten Projekt im Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge (MORO) Konzepte als Reaktion auf den demographischen Wandel. Konkret umgesetztes Ergebnis war zum Beispiel der VARIO-Bus. Das Ergebnis der "Regionalstrategie Daseinsvorsorge" können Sie hier nachlesen (pdf-Dokument, 3.1 MB): Regionalstrategie Daseinsvorsorge